Menü

Comments

daily blog | 4. Tag

Heute ist das Wetter nicht so strahlend wie gestern, mal sehen was der Tag nach der Party gestern abend so an Überraschungen bereit hält, und es waren reichlich.

Wir hatten alle denkbaren Segelverhältnisse - vom Schwachwind bis zu kräftigen Böen im letzten Lauf.
Das Wetter stellt den Wettfahrtleiter auf eine harte Probe: Der erste Lauf lief glatt durch, der zweite wurde verkürzt, da der Wind eine Pause einlegt, doch schon bei der Fahrt nach Hause frischte es wieder auf.

Viele Teams, die schon an Land gegangen waren und sich z.T. schon aus der Segelkleidung gepellt hatten, mussten noch mal auslaufen.

Sie wurden im dritten (= neunten) Lauf bei kräftigem Wind mit der bisher sportlichsten Wettfahrt dieser WM belohnt.
Es war ein toller Segeltag!

Klaus Klüber, K3, GER 865

Einen Kommentar schreiben